Handy-Beamer – Die neue Generation der Projektoren

Mit der Globalisierung entwickelte sich auch die Digitalisierung immer weiter. Heutzutage scheint es nahezu selbstverständlich, ein Smartphone zu besitzen. Aufgrund dieser Selbstverständlichkeit und die dauerhafte Integration in unseren Alltag, streben Mobiltelefonbesitzer den Kauf von Zubehör an, zu denen neben Kopfhörern und Ladegeräten mittlerweile auch Beamer gehören. Der folgende Artikel soll Ihnen einen Überblick darüber geben, inwieweit der Kauf eines Mini-Beamers sinnvoll ist und welche Vor- und Nachteile diese Geräte aufweisen können.

Was ist beim Kauf eines Mini-Beamer zu beachten?

Um nach dem Kauf eines Smartphone-Beamers nicht die bekannte böse Überraschung zu erleben, sind im Vorfeld einige Dinge zu klären. Da es sich um ein Zubehörteil für ein Kleinelektronikgerät handelt, ist neben der Handlichkeit auch das Gewicht zu beachten. Es macht mit Verlaub gesagt wenig Sinn, einen im Vergleich zum Handy überdimensionierten Beamer anzuschaffen. Eine praktische Größe und geringes Gewicht sind für eine komfortable Nutzung sinnvoll.

Weiter ist auf die Konnektivität des Beamers zu achten. Konnektivität meint die Vernetzungsfähigkeit des Mini-Beamers mit dem Endgerät. Sie sollten also prüfen, ob der Beamer mit Ihrem Smartphone kompatibel ist und eine Verbindung hergestellt werden kann. Manche Beamer können durch HDMI oder MHL mit Smartphones verbunden werden. Die optimalste Lösung ist die Wahl eines Beamers, der über eine drahtlose Verbindung mit Ihrem Smartphone verbunden werden kann.

Zuletzt ist die Qualität, die der Handy-Beamer in Stande ist, zu leisten, wohl für viele Käufer die wichtigste Eigenschaft. Faktoren, die für die Qualität entscheidend sind, ist zum einen die Lichtstärke, zum anderen die Auflösung. Weiter spielen der Kontrast und der Schwarzwert eine entscheidende Rolle, wie gut oder schlecht das projizierte Bild am Ende aussieht.

Vorteile, die für den Kauf eines Handy-Beamers sprechen:

  • Größe: Im Gegensatz zu Großbeamern sind Handy-Beamer weitaus handlicher und leichter und somit einfacher zu transportieren. Wohingegen ein Beamer im Großformat kaum in eine Umhängetasche passt, können die Smartphone-Beamer teilweise sogar in der Hosentasche transportiert werden.
  • LED: Wohingegen die großen Beamer über Gasentladungslampen zur Projektion genutzt werden, sind in den meisten Smartphone-Beamer Lichtidioden als Lichtquelle verbaut. Diese sind im Austausch nach einem Defekt nicht nur deutlich günstiger, sondern bieten laut Hersteller einen Projektionsbetrieb von 10.000 bis teilweise 30.000 Stunden, ohne zwischenzeitlichen Defekt.
  • Lautstärke: Im Gegensatz zu den Großgeräten ist das Nutzen von Handy-Beamer mit deutlich geringerer Betriebslautstärke möglich, jedoch nicht bei jedem Gerät gegeben.

Nachteile, mit denen Sie sich als Käufer von Handy-Beamer-Käufer konfrontiert sehen müssen:

  • Geringe Lichtströme: Es ist davon auszugehen, dass Käufer von Handy-Beamern nicht dieselbe hohe Leistung erwarten, die teure Groß-Beamer vorweisen. Aufgrund der im Vergleich zu den Groß-Beamern geringe Anzahl an Lumen, müssen die Lichtverhältnisse je nach Nutzung der lichtschwächeren LED-Projektoren entsprechend angepasst werden. Wird beispielsweise eine Nutzung bei angeschalteter Lichtquelle angestrebt, so ist eine Projektion aus einem Abstand von 1,5 Metern möglich. Möchten Sie größere Bilder präsentieren, ist eine Abdunklung unumgänglich.
  • Lautsprecherstärke: Sofern Sie den Smartphone-Beamer für private Zwecke nutzen möchten, kann die Lautstärke als völlig ausreichend angesehen werden. Anders ist es jedoch, wenn der Beamer zu Präsentationszwecken im seriösen Rahmen genutzt werden soll.
  • Lampentausch: Im Gegensatz zu den konventionellen Lampen ist es bei Nutzung eines LED-Beamers nicht möglich, die Lampen zu tauschen.

Als Fazit ist festzustellen, dass Smartphone-Beamer in der Zukunft die herkömmliche, großen und teilweise etwas klobigen Projektoren ablösen können. Derzeit scheinen jedoch die negativen Punkte zu überwiegen. Zugegeben können die Handy-Beamer mit ihrer Größe und ihrem Gewicht deutlich punkten, dies fällt jedoch zu Lasten wichtiger Kriterien in Punkte Bildqualität und Ton.

Comments on this entry are closed.