Philips Screeneo HDP 1550TV

Philips Screeneo HDP 1550TV

  1. Einsatzbereich
  2. Stärken & Schwächen
  3. Anschlüsse
  4. Fazit
  5. Datenblatt
  6. Video

Mit dem Screeneo HDP 1550TV hat der niederländische Elektronikkonzern Philips einen sehr handlichen Ultra-Short-Projector in den Handel gebracht, der trotz seiner überschaubaren Maße mit einer Vielzahl an innovativen Extras zu überzeugen weiß – Käufer dürfen sich u.a. auf einen eingebauten DVB-T-Empfänger freuen. Mit dem Screeneo HDP 1550TV ist Philips nun auch im Heimkinobeamer-Segment unseres Beamer Tests 2016 vertreten.

Einsatzbereich: Filmgenuss ohne zusätzlich benötigte Beamer-Leinwand

Wer über die Anschaffung eines neuen Beamers nachdenkt, sollte hierbei stets im Hinterkopf behalten, dass der finale Kaufpreis durch den Erwerb einer speziellen Leinwand noch um den ein oder anderen Euro in die Höhe klettern dürfte. Im Falle des modernen Philips Screeneo HDP 1550TV sind derartige Gedankengänge jedoch erfreulicherweise unnötig: Das handliche Gerät kann seine ausgeworfenen Bilder problemlos auf jede erdenkbare weiße Fläche projizieren, so dass eine leere Wand bereits ausreicht, um das heimische Wohnzimmer in einen provisorischen Kinosaal zu verwandeln.

Im Besitz eines großen Wohnung muss man sich hierfür übrigens nicht befinden: Bereits ab einem Abstand von 10 cm zur Wand entspricht das ausgeworfene Bild einem großen 50-Zoll-Fernseher, bei einer Entfernung von 40 cm wird sogar eine Bilddiagonale von rund 2 Metern erreicht. Keinesfalls selbstverständlich: Das Kontrastverhältnis liegt mit 100.000:1 in einem recht hohen Bereich, so dass selbst dunklere Szenen entsprechend gut dargestellt werden.
Zugegeben: Mit derartigen Werten können auch verschiedenste andere locker mithalten – wirft man jedoch einen Blick auf die integrierte Ausstattung des HDP 1550TV, so kommt man aus dem Staunen kaum noch heraus.

Stärken & Schwächen: Full-HD-Kompatibilität, 3D, TV-Tuner, Webbrowser u.v.m

Der  verfügt über eine Maximalauflösung von 1280 x 800 Pixeln und darf sich hierdurch mit dem Siegel „HD ready“ schmücken. Auf die Betrachtung von hochauflösenden Full-HD-Filmen muss man deshalb aber längst nicht verzichten: Mithilfe des integrierten HDMI-Anschlusses (genauer gesagt sind es sogar drei) lässt sich problemlos ein handelsüblicher Blu-ray-Player anschließen, deren eingelegte Discs der Beamer trotz durchgeführter Skalierung mit einem beachtlich guten Bild auf die Wand projiziert. Selbst räumliche 3D-Filme lassen sich mithilfe der im Lieferumfang enthaltenen 3D-Brille in beeindruckender Qualität sowie ohne lästige Doppelkonturen betrachten – ein überaus positives Kriterium, welches sicherlich auch anspruchsvolle 3D-Gamer zu schätzen wissen dürften. Während viele Beamer hinsichtlich ihrer Ausstattung bereits an dieser Stelle kapitulieren dürften, nimmt der Philips Screeneo hingegen erst richtig Fahrt auf: So kann der Besitzer problemlos über den integrierten Webbrowser im Netz surfen, sich die neuesten Videos auf Youtube anschauen oder seine selbstaufgenommenen Bilder und Filme über den eingebauten USB-Reader oder den alternativ zur Verfügung stehenden SD-Karten Slot abspielen – via Miracast lassen sich sogar Bild und Ton von Smartphones, Tablet-PC’s oder Laptops direkt zum Projektor senden. Doch das ist noch längst nicht alles: Über den integrierten DVB-T-Tuner lassen sich je nach Region zwischen 8 und 30 Free-TV-Sender in einer hervorragenden Bild- und Tonqualität direkt über den Beamer auswerfen, ohne dass hierfür ein externer Receiver vonnöten wäre – last but not least ist zudem auch eine Verwendung als provisorischer Bluetooth-Lautsprecher zum Genuss von Musik möglich.

Soundqualität und Anschlüsse

Tatsächlich kann der Philips Screeneo HDP 1550TV Beamer mit einer überraschend guten Soundwiedergabe überzeugen: Innerhalb des Geräts verbirgt sich ein hochwertiges 2.1-Soundsystem mit einer Ausgangsleistung von 26 Watt, die für die Beschallung eines mittleren bis größeren Wohnzimmers völlig ausreichend sind – nervige Überlastungsgeräusche oder übersteuerte Bässe, wie man sie bei vielen kleinen Projektoren leider oftmals in Kauf nehmen muss, konnten wir hier erfreulicherweise nicht feststellen. Besonders interessant: Die kreativen Entwickler aus dem Hause Philips haben ihrem Vorzeigemodell sogar einen Kopfhöreranschluss mit auf den Weg gegeben, den man auch bei deutlich teureren Modellen oftmals vergebens sucht – einem ungestörten Filmgenuss in der Nacht steht somit also auch in hellhörigen Häusern nichts im Wege. Dass der Screeneo jedoch nicht nur für eine Verwendung in den heimischen vier Wänden, sondern in erster Linie auf Mobilität ausgerichtet ist, beweist bereits ein Blick auf seinen integrierten Tragegriff, welcher einen schnellen Transport von A nach B ermöglicht – je nach Beschaffenheit der Wohnung sowie den individuellen Vorlieben des Verwenders sind zudem sowohl eine Frontal- und Rückaufstellung, als auch eine dauerhafte Deckenmontage möglich.

Fazit

Der Philips Screeneo HDP 1550TV Ultra-Short-Projector weiß nicht nur durch seine hervorragende Bild- und Soundqualität sowie seine handliche und leicht zu transportierende Größe, sondern darüber hinaus auch durch seine atemberaubende Ausstattung inklusive eines integrierten DVB-T-Tuners zu überzeugen. Wer auf der Suche nach einem sowohl preiswerten, als auch vielseitig begabten Beamer ist, macht mit dem Erwerb dieses Topmodells definitiv nichts verkehrt.

Datenblatt

Video

Comments on this entry are closed.