BeamerTest.co

Acer Beamer

Die Finanzkrise 2008 war eine Zäsur. Mindestens führte sie zu dramatischen Beschleunigungseffekten. Es mehren sich die Anzeichen, dass die westliche Vorherrschaft bröckelt und dass das 21. Jahrhundert ein asiatisches Jahrhundert wird. Einem Chinesen, der zu Besuch in Deutschland weilt, kommt das Land zuweilen vor wie im Mittelalter. Wer einmal selbst eine boomende asiatische Metropole besucht hat, wähnt sich hingegen in einem Science-Fiction Film. Speziell im Bereich der digitalen Technik haben die Asiaten den Westen längst überholt. Mitunter haben sie auch einfach andere Vorstellungen, was wirklich gut ist.

Acer P5530 DLP...
ACER H6522BD...
Acer Nitro G550 DLP...
Acer H5382BD DLP...
Acer C250i DLP LED...
Acer P5530 DLP...
ACER H6522BD...
Acer Nitro G550 DLP...
Acer H5382BD DLP...
Acer C250i DLP LED...
679,00 EUR
435,79 EUR
570,99 EUR
399,00 EUR
428,90 EUR
Acer P5530 DLP...
Acer P5530 DLP...
679,00 EUR
ACER H6522BD...
ACER H6522BD...
435,79 EUR
Acer Nitro G550 DLP...
Acer Nitro G550 DLP...
570,99 EUR
Acer H5382BD DLP...
Acer H5382BD DLP...
399,00 EUR
Acer C250i DLP LED...
Acer C250i DLP LED...
428,90 EUR

Unsere Acer Praxis-Testberichte

Der Multimediagigant Acer aus dem taiwanesischen Taipeh und Marktführer für Beamer in Deutschland ist sich seiner asiatischen Wurzeln sehr wohl bewusst. Der Gründer und Ehrenvorsitzende Stan Stih beschreibt genau wie die Finanzkrise 2008 auf ihn wirkte und dass sie ihn dazu gebracht habe, den „Wallstreet-Kapitalismus“ westlicher Prägung kritisch zu hinterfragen. Er selbst verkörpert für sein Unternehmen Acer die Firmenphilosophie Wangdao, zu deutsch Königsweg, durch den asiatische Firmen langfristiger erfolgreicher werden sollen als ihre westlichen Konkurrenten. Wangdao, das heißt für Stan Stih, stets das große Ganze im Blick zu haben, gemeinsame Werte vom Chef bis zum kleinsten Angestellten und das Streben nach langfristigen Visionen statt einer kurzsichtigen Fokussierung auf Deal-Making.

Acer versteht sich als eine große Familie, in der sich jeder Mitarbeiter mit seinen Ideen einbringen kann. Dies führt zu der vielbeschworenen Gemeinschaft, die kreative Impulse freisetzt, das Engagement der Mitarbeiter fördert und Vertrauen beim Kunden schafft. Kunden merken es zum Beispiel, wenn der Mitarbeiter in einem Verkaufs-, bzw. Beratergespräch selbst von den Produkten von Acer überzeugt ist als wenn er lediglich seinen Dienst nach Vorschrift abspult. Der Firmenname Acer ist dem Lateinischen entlehnt und steht für hart, hitzig, feurig und scharf. Es lohnt also, sich mit Acer zu beschäftigen, der im Bereich Multimedia zu den absoluten Global Playern gehört. Was sind die Besonderheiten der Acer Beamer und welchen Mehrwert bieten die DLP Produkte für den Kunden? Wir versorgen Sie in diesem Artikel mit den nötigen Informationen für den Kauf.

Die Alleinstellungsmerkmale der Acer Beamer: fortschrittliche Technologien

Bedeutende Unternehmen investieren viel in Forschung und Entwicklung, um eigene Technologien zu präsentieren, die gegenüber der Konkurrenz den Unterschied machen. Bei Acer ist das nicht anders. Speziell für die Weiterentwicklung der DLP Technologie sind viele patentierte Systeme entstanden, um das Nutzererlebnis weiter zu verbessern. Aus den betriebseigenen Forschungslaboren stammt zunächst die Acer Color Boost Technologie, die in fast allen Acer Projektoren eingebaut wurde. Mit optimierten Farb- und Kontrasteffekten für satte und lebensechte Farben bei höchster Farbtreue soll ein eindrucksvolles Erlebnis mit kristallklarer Auflösung vor der Leinwand hergestellt werden. Dazu passt, dass Acer das vorher übliche RGB-Farbrad, das sich aus den Farben rot, blau und grün zusammensetzt, für jeden Projektor um drei weitere Farben ergänzt hat: cyan, gelb und weiß.

Dieses Sechssegment-Farbrad mit dem Namen Color Purity soll eine verbesserte Farbtiefe mit feineren Schattierungen der Mischfarben erzeugen. Acer spricht hier von einem Mehrwert bei der Farbsättigung und Farbvielfalt von 30 %. Für eine kontinuierliche Qualität bürgen Color Safe und sein Nachfolger Color Safe II. Hier ermöglicht Acers Wellensteuerung jederzeit die optimale Darstellung der Farben mit voller Helligkeit. Weitere Verbesserungen erzielt die Lumen Sense Technologie. Mit ihr berücksichtigen die Acer Beamer automatisch die Lichtverhältnisse in der Umgebung und stimmen die Darstellungen darauf ab. Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte und damit noch einmal verbesserte Helligkeit und Farbsättigung.

Mit Acer True Harmony ist dem Hersteller zudem ein System für die Akustik gelungen, das durch weniger Verzerrungen, breiteren Frequenzen und einen intensiveren Klang für ein optimiertes Klangerlebnis auch via Surround-Sound sorgt. Damit es nicht zu einer Art Flaschenhalseffekt beim Acer Projektor kommt, empfehlen wir bei einem leistungsstarken Gerät auch auf die Schnittstellen zu achten. So sind beispielsweise nur digitale Standards wie HDMI und USB Typ C mit ihren hohen Übertragungsraten dazu fähig, den starken Durchfluss an Informationen für Auflösung und Co. zu stemmen.

Acer und DLP

Obwohl Acer inzwischen auch Laser Beamer und LCD Beamer anbietet, setzt Acer konsequent auf die DLP Technologie für die Projektionen und richtet seine Innovationen und Weiterentwicklungen darauf aus. So wie Epson für die 3LCD-Technologie steht, steht Acer für die ebenfalls in Eigenregie optimierte DLP-Technologie, die das Unternehmen gegenüber dem LCD-Verfahren für hochwertiger hält. Bei DLP (Digital Light Processing) werden die Farben nicht wie beim LCD-Verfahren (Liquid Crystal Display) geteilt, sondern durch ein rotierendes Farbrad generiert. Der Farbstrahl wird daraufhin von Millionen kleiner Spiegel auf einen DLP-Chip geleitet, der das Bild schließlich erzeugt.

Die durch DLP entstehenden Farben sind kräftiger und kontrastreicher als bei der LCD-Technologie. Vor allem die Schwarztöne können intensiver dargestellt werden, weil anders als bei LCD das Licht für dunkle Szenen einfach abgeschaltet werden kann. Die DLP Technologie bietet schnellere Reaktionszeiten als die LCD Technologie. Vor allem Gamer, Cineasten und Liebhaber von 3D-Filmen profitieren von der verbesserten FPS-Rate. Auch die DLP-Chips halten für viele Jahre, was für eine längere Lebensdauer des Geräts sorgt. Störende Effekte wie der Memory-Effekt und der Fliegengittereffekt können praktisch nicht entstehen.

Zuweilen kommt es zum Regenbogeneffekt, der allerdings vor allem bei den leistungsstarken Acer Beamern keine Bedeutung mehr haben sollte. Zudem sind viele Acer Technologien darauf abgestimmt, weiteren klassischen Nachteilen von DLP wie die geringere Farbtreue, mögliche Flimmereffekte und die höhere Lautstärkeentwicklung zu umgehen. Aufgrund der für die Technologie typischen dunkleren Darstellungen ist für den Kauf zu beachten, dass für die optimale Helligkeit rund 1.000 ANSI Lumen zugefügt werden sollten. Das heißt beispielsweise, dass für erleuchtete Wohnzimmer 4.000 ANSI Lumen statt 3.000 ANSI Lumen empfohlen werden und für die Präsentation in beleuchteten Konferenzsälen und großen Büroräumen 6.000 ANSI Lumen statt 5.000 ANSI Lumen.

Weitere Features und Funktionen

Acer bieten mit seinen Beamern eine breite Palette vom Einsteigermodell bis zum High-end-Gerät. Wer zum Beispiel einen leistungsstarken Projektor mit vielen Funktionen für das Heimkino, seinen Gaming-PC oder sein Unternehmen sucht, findet Produkte, die höchsten Ansprüchen genügen. Viele Geräte besitzen sogar einen Switch für die Auflösung, um zum Beispiel zwischen Formaten mit der Breite von 16:9 wie Full HD und Formaten mit der Breite von 16:10 wie bei WUXGA umzuschalten. Um zu entscheiden, ob sich der Upgrade von Full HD auf 4K lohnt, hilft die Faustregel, dass die schärfere Auflösung vor allem dann spürbar wird, wenn der Benutzer in einem Abstand auf die Leinwand schaut, der geringer ist als ihre Breite.

Zu den Leistungen, die Acer bietet, gehören 4K Beamer mit dem erweiterten Farbraum HDR, 3D Beamer für Immersion und Virtuelle Realität und eine Zwischenbildberechnung mit Acer Acu Motion für schnelle Sequenzen. In den leistungsstarken Modellen ist zudem der Lens Shift neben der Keystone-Korrektur verbaut. Diese Technologie kann den Lichtkegel selbst verschieben und damit nicht nur die Position des Lichtkegels für eine noch genauere Korrektur auch von spitzen Winkeln aus. Wer HD Beamer mit einer 360-Grad-Verschiebung nutzt, kann diese sogar von jeder Position aus verschieben. Mehr Komfort bei der Feinjustierung bietet schließlich die Zoom-Funktion.

Mit der innovativen Technologie, der AC Power On Funktion, lassen sich die Acer Projektoren in eine Steuerung über zeitbasierte Systeme einbinden und auf diese Weise starten. Diese Funktionalität ist beispielsweise beim Acer PL6510 gegeben. Dass Acer es mit dem Umweltschutz ernst meint, zeigt die breite Palette an ökologischen Systemen, mit denen die Full HD Beamer ausgestattet sind. Diese reichen vom Acer eView Management, Acer eTime Management, Acer ePower Management über Instant Pack, Auto Shutdown und Quickstone bis zum sparsamen ECO-Mode (Einspareffekte bis zu 75 %!), Closed Captioning und Instant Resume. Für Sicherheit bürgen das Kensington-Sicherheitsschloss sowie die HDCP-Verschlüsselung. Eine andere Form von Sicherheit bietet Acer mit seiner Technologie „Bluelight Shield“. Mit dieser ist es möglich, die Intensität des Blaulichts zu regulieren. Diese Funktion ist vor allem nützlich für Kunden, die auf blaues Licht empfindlich reagieren und damit auch sinnvoll für Vorführungen mit einem breiten Teilnehmerkreis. Schließlich erspart die TCO-Zertifizierung dem Kunden eine aufwendige Wartung.

Welche Beamer bietet Acer an?

Die Einteilung in Einstiegsklasse, Mittelklasse und High-end-Geräte ist nicht die einzige Einteilung, die Acer bei seinen Projektoren vornimmt. Acer unterteilt seine Beamer nämlich auch mit Blick auf die Funktionalität in vielen Kategorien. Auf diese Weise bietet der Hersteller mobile Beamer wie den FHD Beamer C250i. Diese Acer Mini Beamer passen in jede Tasche. Dass solche mobilen Geräte einmal trotz ihrer geringen Größe eine Auflösung in Full-HD anbieten können, haben viele Experten lange Zeit für nicht möglich gehalten. Wem es hingegen bei seinem Gerät eher auf ein gutes Preisleistungsverhältnis ankommt, der entscheidet sich für die Gruppe Basic, die sich sowohl für die Arbeit als auch für die Freizeit nutzen lassen. Andere Acer Beamer sind in ihrer Funktionalität auf die Unterstützung professioneller Präsentationen ausgerichtet. Diese sind in der Business-Klasse zu finden.

Wieder andere Beamer sind für ein packendes Home Entertainment für Heimkino und Gaming-PC optimiert und bieten höchste visuelle und optische Standards bei ruckelfreien Darstellungen über Frame-Interpolation. Schließlich gibt es bei Acer die Produktklasse Bildung für Beamer, die für den Schul- und Universitätsbereich optimiert sind. Hierbei handelt es sich in der Regel um Kurzdistanzbeamer und Ultrakurzdistanzbeamer mit vielfältigen Trapez-Korrektur-Mechanismen für optimale Präsentationen auch in beengten Räumlichkeiten, die sich überdies durch eine ausgezeichnete Konnektivität mit Endgeräten aller Art auszeichnen.