Testbericht

Epson EH-TW7400 – Modell 2018 im Test

Epson EH-TW7400-im-test

Der Epson EH-TW7400 Beamer ist mit Abstand das beste EH-TW Modell von Epson, das wir je getestet haben!

Andreas Malkow – Beamertest.co Redaktion

Mit dem Epson EH-TW7400 soll das Heimkino-Erlebnis dank modernster Technologien wie 4K-Enhancement, einer HDR-Kompatibilität und einem beeindruckenden Kontrastverhältnis so angenehm wie noch nie ausfallen – dies verspricht zumindest der Hersteller.

Ob der Nachfolger des beliebten Epson EH-TW7300 seinen Vorschusslorbeeren gerecht wird, verrät Ihnen unser nachfolgender Testbericht.

Was kostet der EH-TW7400?

günstiger
Epson EH-TW7400 4K...
19 Bewertungen
Epson EH-TW7400 4K...
  • Ultimative Bildqualität: Der EH-TW7400 bietet die ausgereifte Epson Frame Interpolation, Super...
  • Flüsterleise: Mit gerade mal 20dB(A) im Eco Modus. Flüsterleise ist der passende Begriff für...
  • Einfache Installation

Ähnliche Projektoren

Epson EH-TW6700...
Epson - Elektronik
899,00 EUR
Epson EH-TW6700W...
Epson - Elektronik
1.066,30 EUR

Wie ist die Bildqualität beim Epson EH-TW7400 Beamer?

Der Epson EH-TW7400 Beamer wurde speziell für eine Verwendung im Heimkinobereich entwickelt, er ist jedoch auch für anspruchsvolle Gamer interessant, die beim Zocken hohen Wert auf eine möglichst gute Auflösung legen.

Um diesem Wunsch gerecht zu werden, ist der 3LCD Projektor mit einem Full-HD-Panel ausgestattet, welches eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten liefert.

Der Clou dieses Modells liegt jedoch (ebenso wie beim Vorgänger EH-TW7300) in der Tatsache, dass es dank der zum Einsatz kommenden 4K-Enhancement-Technologie dazu in der Lage ist, die eigentliche Full-HD-Auflösung auf die deutlich brillantere 4K-Auflösung mit 3840 x 2160 Bildpunkten zu shiften.

Epson EH-TW7400-testsieger

Sie können mit diesem Gerät also auch hochauflösende Blu-ray-Discs in hervorragender Schärfe auf der großen Leinwand genießen.

Kombiniert wird die 4K-Enhancement-Technologie mit der ebenfalls verwendeten HDR Kompatibilität: Diese trägt dazu bei, dass Teile des projizierten Bildes, insbesondere dessen Kontrast, deutlich lebensechter dargestellt werden, als es bei den meisten Heimkino-Beamern der Fall ist.

Starke Farben und Kontraste dank HDR-Feature?

Der Epson EH-TW7400 hat im Vergleich zu seinem Vorgänger in den wichtigen Bereichen Kontrastverhältnis und Helligkeit umfangreich nachgerüstet. Brachte es der EH-TW7300 im Bereich des Kontrastverhältnisses noch auf einen Wert von 160.000:1, sind es beim Epson EH-TW7400 satte 200.000:1 – die Bildhelligkeit ist hingegen von 2.300 auf 2.400 Lumen angestiegen.

Zusammen mit der bereits erwähnten HDR Kompatibilität tragen die verbesserten Werte dazu bei, dass nicht nur der besonders wichtige Schwarzwert, sondern auch die einzelnen Farben deutlich natürlicher dargestellt werden.

Der im Vergleich zu vielen anderen Beamern ohne HDR-Feature sehr hohe dynamische Bereich trägt zu einer Erhöhung des Kontrastverhältnisses bei, wodurch ein sehr gut sichtbarer Unterschied zwischen den hellsten und den dunkelsten Bereichen auf der Projektionsfläche wahrzunehmen ist.

Bild-ohne HDRBild-mit HDR

Sowohl die Weißhelligkeit, als auch die Farbhelligkeit fallen beim Epson EH-TW7400 in etwa gleich hoch aus, wodurch viel zu blasse und ausdruckslose Farben für immer der Vergangenheit angehören.

Im Umkehrschluss dürfen Sie sich auf besonders lebendige und atemberaubende Farben freuen, die sich kaum von der Realität unterscheiden. Zeitgleich trägt die 4K Enhancement-Technologie dazu bei, dass das projizierte Bild absolut glasklar und gestochen scharf ist. Dies trifft übrigens nicht nur auf native 4K-Inhalte zu.

Auch digital hochskalierte Full-HD-Inhalte kommen auf dem Epson EH-TW7400 in einem völlig neuen Licht zur Geltung. Möglich wird dies durch die diagonale Verschiebung jedes einzelnen Bildpunktes um 0,5 Pixel – hierdurch findet horizontal und vertikal eine Verdopplung der eigentlichen Auflösung statt.

Was ist Upscaling beim Epson EH-TW7400?

Dass sich der Epson EH-TW7400 hervorragend für eine Verwendung im Heimkinobereich eignet, hat er jedoch nicht nur den beiden erwähnten Technologien zu verdanken: Auch die verwendete Frame Interpolation, die für eine flüssige Bilddarstellung ohne ärgerliche Nachzieheffekte beiträgt, erweist sich insbesondere bei Actionfilmen mit rasanten Verfolgungsjagden als überaus nützlich.

Praktisch: Das Feature lässt sich auf Wunsch in unterschiedlichen Stufen einstellen oder sogar ganz abstellen. Bereits kurz angesprochen haben wir die digitale Hochskalierung von „herkömmlichen“ Full-HD-Inhalten, die zu einer Nachschärfung des vorliegenden Materials beiträgt.

Dieses unter dem Namen „Super Resolution“ bekannte Feature schärft sogar knackig-scharfe 4K-Inhalte nach, sodass diese auf der Leinwand noch besser als ohnehin schon zur Geltung kommen.

Ebenfalls mit an Bord ist eine 2D-zu-3D-Konvertierung, durch die sich herkömmliche 2D-Inhalte in ein räumliches 3D-Bild verwandeln lassen. Betrachten lassen sich diese anschließend mit einer speziellen Shutter-Brille, die im Lieferumfang des EH-TW7400 jedoch leider nicht enthalten ist.

ELPGS03-3d-brille

Die unter dem Produktnamen „ELPGS03“ angebotenen und rund 70 Euro teuren Brillen werden via Bluetooth mit dem Beamer verbunden, wodurch eine Verwendung in einer Entfernung von bis zu sechs Metern zum Beamer möglich ist.

Wie kann ich den Epson EH-TW7400 aufstellen?

Als sehr vorbildlich erweist sich der Epson Beamer in puncto Flexibilität. Er verfügt über einen 2,1-fachen Zoom, der seinem Verwender bei der Aufstellung des Geräts sehr entgegenkommt – selbiges trifft auch auf die Auswahl der bevorzugten Bildgröße zu.

Ein simples Beispiel: Bei einer Entfernung zwischen ca. 2,5 und 5 Metern bringt es das Gerät auf eine Bildbreite von rund zwei Metern, was verständlicherweise ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Aufstellung im heimischen Wohnzimmer garantiert.

Epson EH-TW7400-an-der-decke

Der relativ große Beamer fällt wegen seiner weißen Außenfarbe auf der Decke weniger auf, als man vielleicht vermuten würde. Großes Plus: Die Gewindelöcher sind mit den Vorgänger-Modellen identisch. Daher können auch ältere Decken-Halterungen auch für das EH-TW7400 Modell verwendet werden.

Mithilfe der sowohl vertikalen, als auch horizontalen Lens-Shift Funktion lässt sich das Bild zudem horizontal und vertikal anpassen, wodurch es noch einfacher wird, das Bild perfekt auf die Leinwand zu projizieren.

Dieses Feature bieten zwar auch viele andere Beamer, positiv hervorzuheben ist hier jedoch die Tatsache, dass es sich um eine optische Lens-Shift-Funktion handelt. Hierdurch wird die Qualität des Bildes bei der Korrektur nicht beeinträchtigt. Im Vergleich zum beliebten Epson EH-TW6700 ist beim EH-TW7400 die gesamte Optik motorisiert und wird bequem per Fernbedienung eingestellt.

Welche Anschlussmöglichkeiten hat der Epson EH-TW7400?

Auch in puncto Ausstattung kann der Epson EH-TW7400 4K-Beamer auf ganzer Linie überzeugen: Mit an Bord sind gleich zwei HDMI-Eingänge, von denen einer zur Wiedergabe des 4K-Materials benötigt wird, ebenfalls vorhanden ist ein klassischer VGA-Eingang.

Epson EH-TW7400-anschluesse

Auch zwei USB-Anschlüsse (USB Typ A und USB Typ B) hat Epson dem EH-TW7400 mit auf den Weg gegeben, über den Typ A-Anschluss lässt sich auf Wunsch der separat erhältliche WLAN Adapter ELPAP10 anschließen.

Komplettiert wird der Anschlussbereich des Beamers durch eine LAN-Schnittstelle, eine RS232-Schnittstelle und einen 12V-Trigger-Anschluss. Im eher überschaubaren Lieferumfang sind neben dem Beamer selbst noch ein LAN-Kabel sowie eine Fernbedienung mitsamt der benötigten Batterien enthalten.

Epson EH-TW7400-anschluesseEpson EH-TW7400-front

Wie hat der Epson EH-TW7400 im Test abgeschnitten?

note 1,0

Mit dem EH-TW7400 bietet der japanische Hersteller Epson einen makellosen Heimkino-Beamer in seinem Sortiment an, dessen Stärken vor allem die gestochen scharfe Bildqualität in Kombination mit den kraftvollen, leuchtenden Farben sowie einem satten Schwarzwert sind. Weitere Pluspunkte sammelt das rund 2.000 Euro teure Gerät zudem durch sein Höchstmaß an Flexibilität in den Bereichen Aufstellung und Bildkorrektur, seine 3D-Kompatibilität sowie durch sein „Super Resolution“-Feature zur Optimierung von Bildinhalten, welches selbst 4K-Inhalte in einem nie dagewesenen Glanz erstrahlen lässt.

Der Epson EH-TW7400 Beamer ist mit Abstand das beste EH-TW Modell von Epson, das wir je getestet haben!Andreas Malkow - Beamertest.co Redaktion Mit dem Epson EH-TW7400 soll das Heimkino-Erlebnis dank modernster Technologien wie 4K-Enhancement, einer HDR-Kompatibilität und einem beeindruckenden Kontrastverhältnis so angenehm wie noch nie ausfallen - dies verspricht zumindest der Hersteller. Ob der Nachfolger des beliebten Epson EH-TW7300 seinen Vorschusslorbeeren gerecht wird, verrät Ihnen unser nachfolgender Testbericht. Was kostet der EH-TW7400? Ähnliche Projektoren Wie ist die Bildqualität beim Epson EH-TW7400 Beamer? Der Epson EH-TW7400 Beamer wurde speziell für eine Verwendung im Heimkinobereich entwickelt, er ist jedoch auch für anspruchsvolle Gamer…
Ein geniales Gerät für echte Heimkino-Fans. Perfekt für den Dauereinsatz und eine Festinstallation.
Bildqualität - 95%
Ausstattung - 100%
Flexibilität - 95%
Anschlüsse - 90%

95%

Gesamt

Ein geniales Gerät für echte Heimkino-Fans. Perfekt für den Dauereinsatz und eine Festinstallation.

günstiger
Epson EH-TW7400 4K...
19 Bewertungen
Epson EH-TW7400 4K...
  • Ultimative Bildqualität: Der EH-TW7400 bietet die ausgereifte Epson Frame Interpolation, Super...
  • Flüsterleise: Mit gerade mal 20dB(A) im Eco Modus. Flüsterleise ist der passende Begriff für...
  • Einfache Installation
Stärken
  • gestochen scharfe Bildqualität dank 4K-Enhancement
  • 4K-Upscaling-Funktion für Full-HD-Inhalte und zusätzliche Bildverbesserung von 4K-Inhalten
  • satte, leuchtende Farben und makellose Kontraste
  • Frame Interpolation für eine besonders flüssige Bildwiedergabe
  • sehr flexible Standortbestimmung
  • optische Lens-Shift Funktion
  • 3D-Kompatibilität
  • 2D-zu-3D-Konvertierung
  • angenehm leises Betriebsgeräusch
Schwächen
  • vergleichsweise hoher Anschaffungspreis
  • keine 3D-Brille im Lieferumfang enthalten

Welche Alternativen hat der Epson EH-TW7400?

Externe Links

Andreas

ist Autor auf Beamertest.co und kann als echter Technikliebhaber keine Fehlkäufe leiden. Als Testredakteur für Beamer und Projektionstechnik möchte er mit seinen Testberichten seinen Teil dazu beitragen, Sie vor Fehlkäufen zu bewahren. Aktuell ist Andreas auch der Inhaber von BeamerTest.co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.