Testbericht

Optoma HD31UST – Kurzdistanzbeamer für`s Büro und Zuhause

Optoma HD31UST
Kurzdistanzbeamer, die deutlich näher an der Leinwand aufgestellt werden können und somit auch in kleineren Räumen ein gigantisches Bild ermöglichen, sind in der Regel etwas teurer als herkömmliche Modelle.

Da der Optoma HD31UST DLP-Projektor jedoch mit rund 1.300 Euro zu Buche schlägt, bringt dieser wohl noch einige weitere Vorzüge mit sich. Welche das sind und ob diese im Verhältnis zum Anschaffungspreis stehen, verrät Ihnen unser folgender Testbericht.

Optoma HD31UST kaufen

Optoma HD31UST...
3 Bewertungen
Optoma HD31UST...
  • SCHARFE BILDER - Die 1080p Full HD-Auflösung liefert gestochen scharfe und detailgetreue HD Bilder....
  • BEEINDRUCKENDE HELLIGKEIT - Die 3400 ANSI Lumen liefern beeindruckend satte Farben für jeden Inhalt...
  • UNGLAUBLICHE TIEFE - Das hohe Kontrastverhältnis von 28.000:1 lässt Weißtöne heller und...

Ähnliche Projektoren

Optoma HD31UST...
Optoma - Zubehör
1.144,01 EUR
Optoma HD31UST 1080I...
OPTOMA TECHNOLOGY - Personal Computers
1.144,01 EUR

Premium-Beamer – erst auf den zweiten Blick

Rein optisch betrachtet erinnert der Optoma HD31UST an eine Mischung aus Drucker und Faxgerät. Wohl kaum jemand würde beim ersten Blick auf das Gerät an einen Beamer denken, da ihm u.a. die typische, hervorstehende Linse fehlt. Dies ist in der Tat verblüffend, da sich andere Modelle dieses Herstellers, wie etwa der Optoma ML1050ST oder der Optoma UHD300x, sehr wohl an der Norm orientieren, während zahlreiche Modelle der Oberklasse einen ähnlichen Look aufweisen. Zumindest hinsichtlich des Designs hebt sich Optoma also schon mal deutlich von der Konkurrenz ab.

Ebenfalls überraschend: Der Optoma HD31UST misst gerade einmal 27 x 38 x 11 cm, kann aber bereits aus einer Entfernung von nur 30 cm zur Wand ein imposantes Bild mit einer Größe von 100 Zoll projizieren. Beachten sollte man hierbei allerdings, dass eine makellose Projektion lediglich auf einer ebenmäßigen, glatten Fläche möglich ist. Da die meisten Wände jedoch nicht absolut glatt sind, muss eventuell noch Geld in eine zusätzliche Leinwand investiert werden.

Gestochen scharfe Bilder mit satten Farben und Kontrast

Der Optoma HD31UST verfügt über eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, was dem Full-HD-Standard entspricht. Er eignet sich dementsprechend hervorragend zur Wiedergabe von hochauflösenden Filmen und Serien im heimischen Kino, kann aber alternativ auch zum Spielen von hochauflösenden Videogames verwendet werden. Doch egal, für welche der beiden Optionen Sie sich letztendlich entscheiden: Sie profitieren bei der Wiedergabe von sämtlichen Inhalten stets durch eine beeindruckende Farbvielfalt sowie durch ein äußerst bemerkenswertes Kontrastverhältnis – letzteres liegt bei 28.000:1.

[softskill name=“Ausstattung“ level=“95/100″]

Wie es sich für einen hochwertigen Heimkino-Beamer gehört, arbeitet auch der HD31UST mit dem Rec.709 Farbschema zusammen, welches dazu beiträgt, eine akkurate Farbwiedergabe zu gewährleisten. Filme lassen sich also in exakt den Farben genießen, in denen sie auch produziert wurden. Damit dies nicht nur in dunkleren Umgebungen, sondern auch in hellen Räumen möglich ist, überzeugt der Beamer durch eine hervorragende Helligkeit von 3.400 Lumen.

Auch 3D-Inhalte lassen sich mithilfe des DLP-Projektors problemlos von so ziemlich jeder Quelle (wie etwa einem 3D Blu-ray-Player oder einer Spielekonsole) wiedergeben. Etwas schade ist allerdings, dass bei einem Anschaffungspreis von deutlich über 1.000 Euro keine passende 3D-Brille im Lieferumfang des Geräts enthalten ist. Wer keinen lästigen Kabelsalat mag, kann die Inhalte des bevorzugten Wiedergabegeräts übrigens auch kabellos auf den Projektor übertragen: Möglich wird dies durch den Wireless HDMI Sender „WHD200“, der aber ebenfalls nicht im Preis enthalten ist.

Verlustfreie Bildausrichtung

Während einige Beamer in der preislichen Mittelklasse nur mit vertikalem Lens-Shift oder im schlechtesten Fall gänzlich ohne Lens-Shift daherkommen, müssen sich Verwender des Optoma HD31UST keinerlei Gedanken über eine optimale Ausrichtung des Bildes machen, wenn der Beamer nicht direkt mittig vor der Leinwand aufgestellt werden kann: Das Gerät bietet sowohl eine horizontale und eine vertikale Trapezkorrektur, als auch ein Four Corner Adjustment Feature zur Erzielung von gleichmäßigen Bildern – selbst bei unebenen oder schrägen Wänden.

Viele Anschlussmöglichkeiten

Auch in Hinblick auf die vorhandenen Anschlussmöglichkeiten kann der Optoma HD31UST DLP Projektor auf ganzer Linie überzeugen: Neben gleich zwei HDMI-Anschlüssen und einem VGA-Eingang für ältere Geräte sind auch zwei USB-Anschlüsse an Bord, die beispielsweise zum Anschluss eines Amazon Fire TV Sticks oder eines Google Chromecast Sticks dienen – so hat man die volle Bandbreite an Videos, Spielen und Apps sofort griffbereit.

Selbst der integrierte 16-Watt-Lautsprecher überzeugt mit einem deutlich besseren Klang als so mancher Mitbewerber. Wer hingegen lieber ein externes Soundsystem anschließen möchte, kann das dank der vorhandenen 3,5 mm Audiobuchse natürlich jederzeit tun.

Fazit

Der Optoma HD31UST ist zwar alles andere als preiswert in der Anschaffung, bringt dafür aber auch einen extrem geringen Mindestabstand von nur 30 cm zur Wand, eine hervorragende Leuchthelligkeit von 3.400 Lumen sowie ein beeindruckendes Kontrastverhältnis von 28.000:1 mit sich. Da das projizierte Bild sowohl bei der vorherigen Einrichtung, als auch bei der späteren Betrachtung auf ganzer Linie überzeugen kann, wäre alles andere als eine klare Kaufempfehlung für den Optoma HD31UST untertrieben.

Kurzdistanzbeamer, die deutlich näher an der Leinwand aufgestellt werden können und somit auch in kleineren Räumen ein gigantisches Bild ermöglichen, sind in der Regel etwas teurer als herkömmliche Modelle. Da der Optoma HD31UST DLP-Projektor jedoch mit rund 1.300 Euro zu Buche schlägt, bringt dieser wohl noch einige weitere Vorzüge mit sich. Welche das sind und ob diese im Verhältnis zum Anschaffungspreis stehen, verrät Ihnen unser folgender Testbericht. Optoma HD31UST kaufen Ähnliche Projektoren Premium-Beamer - erst auf den zweiten Blick Rein optisch betrachtet erinnert der Optoma HD31UST an eine Mischung aus Drucker und Faxgerät. Wohl kaum jemand würde beim ersten Blick…
Bildqualität - 85%
Ausstattung - 95%
Flexibilität - 95%
Anschlüsse - 80%

89%

Gesamt

Optoma HD31UST...
3 Bewertungen
Optoma HD31UST...
  • SCHARFE BILDER - Die 1080p Full HD-Auflösung liefert gestochen scharfe und detailgetreue HD Bilder....
  • BEEINDRUCKENDE HELLIGKEIT - Die 3400 ANSI Lumen liefern beeindruckend satte Farben für jeden Inhalt...
  • UNGLAUBLICHE TIEFE - Das hohe Kontrastverhältnis von 28.000:1 lässt Weißtöne heller und...
Stärken
  • gestochen scharfe und makellose Bildqualität
  • exakte Farben dank Rec.709 Farbschema
  • hervorragendes Kontrastverhältnis
  • sowohl in dunklen, als auch in hellen Räumen einsetzbar
  • horizontale und vertikale Trapezkorrektur & Four Corner Adjustment Feature
  • 3D-fähig
  • umfangreiche Anschlussmöglichkeiten
Schwächen
  • keine 3D-Brille im Lieferumfang enthalten
  • vergleichsweise hoher Anschaffungspreis
  • Wireless-Nutzung nur durch separate Hardware möglich

Optoma HD31UST Alternativen

Andreas

ist Autor auf Beamertest.co und kann als echter Technikliebhaber keine Fehlkäufe leiden. Als Testredakteur für Beamer und Projektionstechnik möchte er mit seinen Testberichten seinen Teil dazu beitragen, Sie vor Fehlkäufen zu bewahren. Aktuell ist Andreas auch der Inhaber von BeamerTest.co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.